Home Top

Archive | Southern Africa

Hallo und guten Tag zusammen. Wir hoffen alle Leser und Reisebegleiter sind gut ins neue Jahr gekommen und hatten schöne Feiertage.  <br />Wir müssen gestehen, unsere Tage waren eher bescheiden und unspektakulär. Wir haben schöne Plätze zum Übernachten gefunden und kamen in den Genuss von Wein und Bier, mitten in den Cederbergen. Die Tage haben wir mit Backgammon und Boule spielen verbracht, für weitere körperliche Ertüchtigung wie z.B. wandern war es meisten viel zu heiß. Wir hatten uns für den 24. extra Fleisch für Rouladen gekauft und sogar ein Glas Rotkohl und Klöße aufgetrieben. Leider war das Fleisch nicht mehr in Ordnung, sodass wir unser Weihnachtsessen vegetarisch abgewandelt hergerichtet haben. <a name="more"></a><br /><br /><span><b><u>Dies ist unser Gabentisch </u></b></span><br /><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-GlhNgs9ZsBQ/Vo_yAkdIxcI/AAAAAAAAFjI/x0c4GbLpoOM/s1600/2016010721095000.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-GlhNgs9ZsBQ/Vo_yAkdIxcI/AAAAAAAAFjI/x0c4GbLpoOM/s320/2016010721095000.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-h0RrEoCICMU/Vo_yBGhXirI/AAAAAAAAFjM/cu04eNQoQAo/s1600/2016010721095002.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-h0RrEoCICMU/Vo_yBGhXirI/AAAAAAAAFjM/cu04eNQoQAo/s320/2016010721095002.jpg"/></a><br /><br /><span><b><u>Cederberge </u></b></span><br /><br />Die Cederberge sind einfach atemberaubend schön und eine Reise wert. Viele schöne Campsites und natürlich überall Wein, Wein, Wein. Den ein oder anderen Tropfen haben wir uns schon schmecken lassen.  <br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-QvrgiQLU2hM/Vo_yQYy1wlI/AAAAAAAAFjY/RFLkA4-4Bjw/s1600/2016010721094801.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-QvrgiQLU2hM/Vo_yQYy1wlI/AAAAAAAAFjY/RFLkA4-4Bjw/s320/2016010721094801.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-UxhQo0RUIwc/Vo_yQW6pziI/AAAAAAAAFjc/V6EQ-ptIRmw/s1600/2016010721094900.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-UxhQo0RUIwc/Vo_yQW6pziI/AAAAAAAAFjc/V6EQ-ptIRmw/s320/2016010721094900.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-JaTnN7auOXc/Vo_yQ6M0_kI/AAAAAAAAFjg/x-bGxeevPZI/s1600/2016010721094901.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-JaTnN7auOXc/Vo_yQ6M0_kI/AAAAAAAAFjg/x-bGxeevPZI/s320/2016010721094901.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-a0pldRYPBjo/Vo_ySo3YdWI/AAAAAAAAFjw/do4YefM0AlI/s1600/2016010721095001.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-a0pldRYPBjo/Vo_ySo3YdWI/AAAAAAAAFjw/do4YefM0AlI/s320/2016010721095001.jpg"/></a><br /><br />Eine wahnsinnige Vielfalt an Pflanzen ( knapp 6000 endemische ) und dazwischen immer wieder märchenhaft geformte, rötliche Felsbrocken. Die wenigen Siedlungen / Farmen haben ein eindeutig holländischen Touch und sehen ein bisschen aus wie aus Herr der Ringe. Die Fauna steht leider im größten Kontrast zur Flora, was zur Folge hatte das wir ausser einer Schildkröte kein einziges Tier gesehen haben. <br /><br /><span><b><u>Schöne Grüße auch aus Wupperthal </u></b></span><br /><br /><div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-lCRsx6A7kvM/Vo_yjM5j9rI/AAAAAAAAFj4/yz2OQOctO74/s1600/2016010721095100.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-lCRsx6A7kvM/Vo_yjM5j9rI/AAAAAAAAFj4/yz2OQOctO74/s320/2016010721095100.jpg"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Na wer findet uns? </u></b></span><br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-OWDzSjHwVFU/Vo_yucSM8lI/AAAAAAAAFkA/1p2cnQ-jd2U/s1600/2016010721094700.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-OWDzSjHwVFU/Vo_yucSM8lI/AAAAAAAAFkA/1p2cnQ-jd2U/s320/2016010721094700.jpg"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/-OvrUM9yWlMU/Vo_yvQ7dk8I/AAAAAAAAFkI/1oNeVilTZTY/s1600/2016010721094800.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-OvrUM9yWlMU/Vo_yvQ7dk8I/AAAAAAAAFkI/1oNeVilTZTY/s320/2016010721094800.jpg"/></a><br /><br /><span><b><u>Dankeschön </u></b></span><br /><br />Wir wollen uns an dieser Stelle noch bei allen Lesern unseres Blogs bedanken. Ende des Jahres hatten wir schon über 30000 Klicks auf unserer Seite und wir sind total begeistert und erfreut das so viele Menschen uns im Netz begleiten. DANKE!  Wir wünschen allen einen guten Start ins Jahr 2016. Dieses Jahr sehen wir uns wieder. Wir freuen uns drauf!

Neujahrsgrüße aus Südafrika

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Hallo und guten Tag zusammen. Wir hoffen alle Leser und Reisebegleiter sind gut ins neue Jahr gekommen und hatten schöne Feiertage. Wir müssen gestehen, unsere Tage waren eher bescheiden und…
Unsere LETZTEN zwei Wochen in Namibia. Angie und Phil in Swakopmund zurück gelassen, Brigitte und Hans in Lüderitz getroffen, Südafrika von weitem schon mal angesehen und doch noch mal Norden aufgebrochen. Das ist die Kurzfassung von spannenden 14 Tagen und mehr.<br /><a name="more"></a><br /><br /><b><span><u>Wir haben Wasser gefunden in der Wüste ( Hauchabfontain )</u></span></b><br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-3DU9XOmONnc/VnBwBFfarsI/AAAAAAAAFbI/82fheTwmIso/s1600/2015121519184900.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-3DU9XOmONnc/VnBwBFfarsI/AAAAAAAAFbI/82fheTwmIso/s320/2015121519184900.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-qP3_lBLBDfU/VnBwDeQIEhI/AAAAAAAAFbQ/eY42rbAQixQ/s1600/2015121519185000.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-qP3_lBLBDfU/VnBwDeQIEhI/AAAAAAAAFbQ/eY42rbAQixQ/s320/2015121519185000.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-g9WWXHfVJFs/VnBwD0-myKI/AAAAAAAAFbU/k0T7gFLMhT8/s1600/2015121519185001.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-g9WWXHfVJFs/VnBwD0-myKI/AAAAAAAAFbU/k0T7gFLMhT8/s320/2015121519185001.jpg"/></a><br /><br /><b><span><u>Andreas auf dem Weg nach Solitär und ich bei Sägearbeiten am Kühlergrill</u></span></b><br /><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-dzxrbts9TLc/VnDVwYECylI/AAAAAAAAFbw/oTDKmgR-1Mg/s1600/2015121519185100.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-dzxrbts9TLc/VnDVwYECylI/AAAAAAAAFbw/oTDKmgR-1Mg/s320/2015121519185100.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-RtOupE_gIhU/VnDVvEmJHRI/AAAAAAAAFbo/PJOAy_5-FoE/s1600/2015121519185101.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-RtOupE_gIhU/VnDVvEmJHRI/AAAAAAAAFbo/PJOAy_5-FoE/s320/2015121519185101.jpg"/></a><br /><br /><b><span><u>Auf Entdeckungstour in der verlassene Diamantenstadt Kolmannskuppe, bei Lüderitz</u></span></b><br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-WHuWugAcUWs/VnDWOg52yCI/AAAAAAAAFb4/nUdB9s916-o/s1600/2015121519185800.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-WHuWugAcUWs/VnDWOg52yCI/AAAAAAAAFb4/nUdB9s916-o/s320/2015121519185800.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-mI1IsVn_zOY/VnDWPSJyW6I/AAAAAAAAFcA/PzacuKGsqCA/s1600/2015121519185901.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-mI1IsVn_zOY/VnDWPSJyW6I/AAAAAAAAFcA/PzacuKGsqCA/s320/2015121519185901.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-TvClTcTMUIM/VnDWRuNb8xI/AAAAAAAAFcQ/-evHKGEEdSc/s1600/2015121519190000.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-TvClTcTMUIM/VnDWRuNb8xI/AAAAAAAAFcQ/-evHKGEEdSc/s320/2015121519190000.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-7WZgWZOdKyI/VnDWR3IyGdI/AAAAAAAAFcU/Za-RIPxOLnk/s1600/2015121519190001.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-7WZgWZOdKyI/VnDWR3IyGdI/AAAAAAAAFcU/Za-RIPxOLnk/s320/2015121519190001.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-khU2MAk5C4c/VnDWS5mMMoI/AAAAAAAAFcc/7kZyIxrlpEs/s1600/2015121519190100.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-khU2MAk5C4c/VnDWS5mMMoI/AAAAAAAAFcc/7kZyIxrlpEs/s320/2015121519190100.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-K1qCJSkkOIc/VnDWTTWJd1I/AAAAAAAAFck/u-N0vwuqacw/s1600/2015121519190101.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-K1qCJSkkOIc/VnDWTTWJd1I/AAAAAAAAFck/u-N0vwuqacw/s320/2015121519190101.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-4mLo1V_4trU/VnDWQue9NuI/AAAAAAAAFcI/4A2E2gGy1u0/s1600/2015121519185801.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-4mLo1V_4trU/VnDWQue9NuI/AAAAAAAAFcI/4A2E2gGy1u0/s320/2015121519185801.jpg"/></a><br /><br /><span><b><u>Lüderitz, Campsite Shark Island und Eisbaden im Meer</u></b></span><br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-CJYhf_-xn0A/VnDWpR0bLBI/AAAAAAAAFcw/0FWWwCv4uHU/s1600/2015121519185102.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-CJYhf_-xn0A/VnDWpR0bLBI/AAAAAAAAFcw/0FWWwCv4uHU/s320/2015121519185102.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-A2kRr66qHHY/VnDWqmjbPZI/AAAAAAAAFdA/Qqgf0lkYgFI/s1600/2015121519185200.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-A2kRr66qHHY/VnDWqmjbPZI/AAAAAAAAFdA/Qqgf0lkYgFI/s320/2015121519185200.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-uTgzhEXWeNg/VnDWphdwZtI/AAAAAAAAFc0/taepsXcFbt8/s1600/2015121519185900.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-uTgzhEXWeNg/VnDWphdwZtI/AAAAAAAAFc0/taepsXcFbt8/s320/2015121519185900.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-mzOnM4JURlM/VnDWrhzeRfI/AAAAAAAAFdI/wK5cpRSx6Cs/s1600/2015121519190200.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-mzOnM4JURlM/VnDWrhzeRfI/AAAAAAAAFdI/wK5cpRSx6Cs/s320/2015121519190200.jpg"/></a><br /><br /><b><span><u>Köcherbäume an der B1 Richtung Norden </u></span></b><br /><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-gAedfOM0Sbc/VnDW_-iIJ7I/AAAAAAAAFdU/dlyLyZBdOQs/s1600/2015121519184400.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-gAedfOM0Sbc/VnDW_-iIJ7I/AAAAAAAAFdU/dlyLyZBdOQs/s320/2015121519184400.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-5TjPX4B9eqs/VnDW_lOIRoI/AAAAAAAAFdQ/-xY5_RTsH_M/s1600/2015121519184401.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-5TjPX4B9eqs/VnDW_lOIRoI/AAAAAAAAFdQ/-xY5_RTsH_M/s320/2015121519184401.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-3dpuXed0Lw0/VnDYb70edzI/AAAAAAAAFds/vEGdy8eBovg/s1600/DSC01406.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-3dpuXed0Lw0/VnDYb70edzI/AAAAAAAAFds/vEGdy8eBovg/s320/DSC01406.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-30KNeociTX8/VnDYO-WJ-nI/AAAAAAAAFdk/xvOJj-4Bq3Y/s1600/DSC01432.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-30KNeociTX8/VnDYO-WJ-nI/AAAAAAAAFdk/xvOJj-4Bq3Y/s320/DSC01432.JPG"/></a><br /><br /><span><b><u>Unsere neue Leidenschaft ... Vogelbeobachtung </u></b></span><br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-I3Y-IfAZh2Y/VnDY3k5sB4I/AAAAAAAAFeA/a3tfWTQohTE/s1600/2015121519184500.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-I3Y-IfAZh2Y/VnDY3k5sB4I/AAAAAAAAFeA/a3tfWTQohTE/s320/2015121519184500.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-BbeDZO-6VfE/VnDY1yi3NhI/AAAAAAAAFd0/sxqFD8piXkQ/s1600/2015121519184702.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-BbeDZO-6VfE/VnDY1yi3NhI/AAAAAAAAFd0/sxqFD8piXkQ/s320/2015121519184702.jpg"/></a><br /><br /><span><b><u>Kanuausflug auf dem Orange River mit Brigitte und Hans </u></b></span><br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-WDA8Nnqz6VU/VnDZGJAuabI/AAAAAAAAFeM/lhWxJllKxbM/s1600/2015121519185400.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-WDA8Nnqz6VU/VnDZGJAuabI/AAAAAAAAFeM/lhWxJllKxbM/s320/2015121519185400.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-iQt56wXT89Q/VnDZGysfgSI/AAAAAAAAFeQ/sNCff-onEKU/s1600/2015121519185401.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-iQt56wXT89Q/VnDZGysfgSI/AAAAAAAAFeQ/sNCff-onEKU/s320/2015121519185401.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-ADWRxHZFROo/VnDZHwhX-YI/AAAAAAAAFeY/XboC1qDqyU0/s1600/2015121519185600.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-ADWRxHZFROo/VnDZHwhX-YI/AAAAAAAAFeY/XboC1qDqyU0/s320/2015121519185600.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-8454jg4eAM8/VnD1a6l--KI/AAAAAAAAFhY/iOCzWHYPma4/s1600/DSC01268.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-8454jg4eAM8/VnD1a6l--KI/AAAAAAAAFhY/iOCzWHYPma4/s320/DSC01268.JPG"/></a><br /><br /><span><b><u>Unser erster Platten nach ca 19000 km und ein abgefallener Auspuff </u></b></span><br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-B15TZKkQA9g/VnDZgVChmYI/AAAAAAAAFfE/iKq9msWhGHs/s1600/2015121519185601.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-B15TZKkQA9g/VnDZgVChmYI/AAAAAAAAFfE/iKq9msWhGHs/s320/2015121519185601.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-CdSBCeZ2Rwc/VnDZeQR9C1I/AAAAAAAAFew/V17QRTpCCxM/s1600/2015121519185402.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-CdSBCeZ2Rwc/VnDZeQR9C1I/AAAAAAAAFew/V17QRTpCCxM/s320/2015121519185402.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-71rqU94kCfw/VnDZW_k08FI/AAAAAAAAFek/26a1q6uKONc/s1600/2015121519185300.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-71rqU94kCfw/VnDZW_k08FI/AAAAAAAAFek/26a1q6uKONc/s320/2015121519185300.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-gRvuJZklq7M/VnDZeAAcZeI/AAAAAAAAFes/QYFJzNRfFb8/s1600/2015121519185301.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-gRvuJZklq7M/VnDZeAAcZeI/AAAAAAAAFes/QYFJzNRfFb8/s320/2015121519185301.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-rXiWOu7-LAU/VnDZfW5ePPI/AAAAAAAAFe8/UehCHUYdpYE/s1600/2015121519185500.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-rXiWOu7-LAU/VnDZfW5ePPI/AAAAAAAAFe8/UehCHUYdpYE/s320/2015121519185500.jpg"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-wiu6ycibujI/VnD395tXNeI/AAAAAAAAFhk/YlNzQUbWhQ4/s1600/DSC01223.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-wiu6ycibujI/VnD395tXNeI/AAAAAAAAFhk/YlNzQUbWhQ4/s320/DSC01223.JPG"/></a><br /><br /><span><b><u>Bestaunen des zweit größten Canyon der Welt, Fish River Canyon </u></b></span><br /><br /><div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-HtC3sIQa19Q/VnD4auncGYI/AAAAAAAAFhs/m2UUYAJOVcU/s1600/2015121519184300.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-HtC3sIQa19Q/VnD4auncGYI/AAAAAAAAFhs/m2UUYAJOVcU/s500/2015121519184300.jpg"/></a> </div><a href="http://1.bp.blogspot.com/-Lxm7kGmWM68/VnDZuWNxlHI/AAAAAAAAFfU/D5NGcvpeC5Y/s1600/2015121519133800.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-Lxm7kGmWM68/VnDZuWNxlHI/AAAAAAAAFfU/D5NGcvpeC5Y/s320/2015121519133800.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-LP_tYbahXTI/VnDZupnYk6I/AAAAAAAAFfY/VPp_sfDNETU/s1600/2015121519184001.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-LP_tYbahXTI/VnDZupnYk6I/AAAAAAAAFfY/VPp_sfDNETU/s320/2015121519184001.jpg"/></a><br /><br /><span><b><u>Unser Highlight, das 20. Festival der Kulturen in Keetmanshoop </u></b></span><br /><br /><div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-2KFst37T3CU/VnDaaamBdfI/AAAAAAAAFgc/W-9d5TJQtWo/s1600/2015121519183900.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-2KFst37T3CU/VnDaaamBdfI/AAAAAAAAFgc/W-9d5TJQtWo/s640/2015121519183900.jpg"/></a></div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-Hmktjf-l5sk/VnDasTIsDlI/AAAAAAAAFgo/YSbn-DMpaMs/s1600/2015121519133900.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-Hmktjf-l5sk/VnDasTIsDlI/AAAAAAAAFgo/YSbn-DMpaMs/s400/2015121519133900.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-WgkNXIfi6kc/VnDauUxc-yI/AAAAAAAAFg8/58AX72dT1QY/s1600/2015121519184201.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-WgkNXIfi6kc/VnDauUxc-yI/AAAAAAAAFg8/58AX72dT1QY/s400/2015121519184201.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-tfoiY442kxA/VnDaFpU1lLI/AAAAAAAAFf0/giD1UOIMi6s/s1600/2015121519184301.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-tfoiY442kxA/VnDaFpU1lLI/AAAAAAAAFf0/giD1UOIMi6s/s320/2015121519184301.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-ode4yEIUbhg/VnEBCM6lj5I/AAAAAAAAFh8/PsKcfua7_Dw/s1600/2015121608063500.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-ode4yEIUbhg/VnEBCM6lj5I/AAAAAAAAFh8/PsKcfua7_Dw/s320/2015121608063500.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-ClTRp5S_dtg/VnDaGJH7iPI/AAAAAAAAFf4/FBdVDRrrDls/s1600/2015121519184501.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-ClTRp5S_dtg/VnDaGJH7iPI/AAAAAAAAFf4/FBdVDRrrDls/s320/2015121519184501.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-bTyv8jru-60/VnDaELFh6rI/AAAAAAAAFfs/0Dywk0QJDi8/s1600/2015121519184600.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-bTyv8jru-60/VnDaELFh6rI/AAAAAAAAFfs/0Dywk0QJDi8/s320/2015121519184600.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-FAXmbMq1k5E/VnDaIelzhbI/AAAAAAAAFgE/VDEyWdJ3jvs/s1600/2015121519184700.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-FAXmbMq1k5E/VnDaIelzhbI/AAAAAAAAFgE/VDEyWdJ3jvs/s320/2015121519184700.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-Zt7zMGDuWpk/VnDaLMvQGjI/AAAAAAAAFgM/ZRW57Csv3ug/s1600/2015121519184701.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-Zt7zMGDuWpk/VnDaLMvQGjI/AAAAAAAAFgM/ZRW57Csv3ug/s320/2015121519184701.jpg"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-VxCEATLJ62k/VnDaLJXkG6I/AAAAAAAAFgQ/LXMJYqg5Br0/s1600/2015121519184800.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-VxCEATLJ62k/VnDaLJXkG6I/AAAAAAAAFgQ/LXMJYqg5Br0/s320/2015121519184800.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-PoarRTtsC9s/VnDasFZpS6I/AAAAAAAAFgk/5CinVzDi80E/s1600/2015121519183901.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-PoarRTtsC9s/VnDasFZpS6I/AAAAAAAAFgk/5CinVzDi80E/s400/2015121519183901.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-I45RcGulHFg/VnDatHUVdlI/AAAAAAAAFgw/3hz3gD_FAZw/s1600/2015121519184100.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-I45RcGulHFg/VnDatHUVdlI/AAAAAAAAFgw/3hz3gD_FAZw/s400/2015121519184100.jpg"/></a>

Die letzten zwei Wochen Namibia

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Unsere LETZTEN zwei Wochen in Namibia. Angie und Phil in Swakopmund zurück gelassen, Brigitte und Hans in Lüderitz getroffen, Südafrika von weitem schon mal angesehen und doch noch mal Norden…
Nach unseren zwei Tagen im Nationalpark, sind wir vier (also<a href="https://www.facebook.com/IV2inAfrica/?fref=ts"> Angie, Phil</a> und wir) nach Opuwo (Kaokoland Namibia) gefahren, um in der Stadt unsere Vorräte aufzustocken. Alle Boxen und Kanister waren beim verlassen der Stadt bis unters Dach voll und so konnte unsere Reise in die Trockenflüsse Hoarusib und Hoanib los gehen. Wieviel Zeit wir dort verbringen oder wie lange wir brauchen werden, um in Sesfontaine anzukommen, wissen wir nicht.<br /><br /><a name="more"></a>Über die D3707 gehts los Richtung Flussbett. Die Straße ist sehr schlecht und hier oben im Norden von Namibia scheint auch niemand viel Interesse daran zu haben, sie wieder in Stand zu setzen. Da es schon spät ist, schlagen wir uns für die erste Nacht einfach in die Büsche und schlafen dort.<br /><br /><span><b><u>Hoarusib River</u></b></span><br /><br />Am nächsten Morgen geht es dann los. Was wir uns von den Tagen hier erwarten?...Fahrspaß, unberührte Landschaft, wenig Menschen, Wüstenelefanten und auch sonst viele andere Tiere. Auf Fahrspaß mussten wir nicht lange warten, die Einfahrt zum Fluß war schon nicht leicht zu finden und das Flussbett selbst besteht aus Sand, Felsen und vielen Bäumen, bzw. Treibholz. Also Luft aus den Reifen lassen, Allrad rein, Walkytalky an und los. <br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-vZFeIPXHQyY/Vj3ShBttAhI/AAAAAAAAFPc/KsnccTuuebo/s1600/2015-11-02%2B21.45.54.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-vZFeIPXHQyY/Vj3ShBttAhI/AAAAAAAAFPc/KsnccTuuebo/s320/2015-11-02%2B21.45.54.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-lwFb0LuFi-s/Vj3SVT9eB5I/AAAAAAAAFPU/WhGQZCQY8As/s1600/DSC00631.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-lwFb0LuFi-s/Vj3SVT9eB5I/AAAAAAAAFPU/WhGQZCQY8As/s320/DSC00631.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-JC87YdW-Lwc/Vj3UgivYovI/AAAAAAAAFQI/YZ9dolVC4F4/s1600/_MG_0001.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-JC87YdW-Lwc/Vj3UgivYovI/AAAAAAAAFQI/YZ9dolVC4F4/s320/_MG_0001.JPG"/></a>   <a href="http://2.bp.blogspot.com/-e9tOV7dMZq8/Vj3SBdRRxpI/AAAAAAAAFPM/E2xvUODOFps/s1600/DSC00633.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-e9tOV7dMZq8/Vj3SBdRRxpI/AAAAAAAAFPM/E2xvUODOFps/s320/DSC00633.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-RPrb5WgV2Ck/Vj3UT0VFR_I/AAAAAAAAFP4/5ECo4V2LB3I/s1600/DSC00636.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-RPrb5WgV2Ck/Vj3UT0VFR_I/AAAAAAAAFP4/5ECo4V2LB3I/s320/DSC00636.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-9fN8IgGXUN0/Vj3UXC8EGlI/AAAAAAAAFQA/ZAibgPLISIU/s1600/DSC00652.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-9fN8IgGXUN0/Vj3UXC8EGlI/AAAAAAAAFQA/ZAibgPLISIU/s320/DSC00652.JPG"/></a> <br /><br /><span><b><u>Jede Nacht ein tolles Bushcamp.</u></b></span><br /><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-6FsCjLyI6YY/Vj3X7kwszrI/AAAAAAAAFQc/3PcrxlMbAeA/s1600/DSC00648.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-6FsCjLyI6YY/Vj3X7kwszrI/AAAAAAAAFQc/3PcrxlMbAeA/s320/DSC00648.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-VLx71vtUaR0/Vj3XNh_ds1I/AAAAAAAAFQU/YceSTl_gLgg/s1600/DSC00688.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-VLx71vtUaR0/Vj3XNh_ds1I/AAAAAAAAFQU/YceSTl_gLgg/s320/DSC00688.JPG"/></a> <br /><br /><span><b><u>Skorpion im Camp</u></b></span><br /><br />An einem Morgen ist dieser Skorpion aus dem Gebüsch neben unserem Auto gekommen und aufgeregt umhergelaufen. Er hat sich wohl gestört gefühlt von uns. Andreas und Phil haben es geschafft ihn sanft mit unserer Schaufel einzufangen und so konnten wir ihn in unserer Fußwaschwanne begutachten. Oh man ist der hässlich und groß. Nachts hatte Andreas schon was laufen sehen als wir ins Auto geschlupft sind. Zum Glück ist keiner von uns ausversehen drauf getreten.<br /><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-a55t9au13mA/Vj3aCZ5u2xI/AAAAAAAAFQw/YqMCMIYBxBs/s1600/DSC00649.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-a55t9au13mA/Vj3aCZ5u2xI/AAAAAAAAFQw/YqMCMIYBxBs/s400/DSC00649.JPG"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Über 30 Giraffen</u></b></span><br /><br />Elefanten haben wir die vier Tage im Flußbett nicht gefunden, obwohl wir fast nichts gemacht haben außer ausspähen und Tierspuren verfolgen. Belohnt wurde unsere Fahrt aber doch, denn wir haben eine riesige große Gruppe von Giraffen gefunden. Das ist schon sehr beeindruckend sie so im Pulk anzutreffen. Wir haben uns viel Zeit gommen sie zu beobachten.<br /><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-ZxJlqveRDJY/Vj3bKm7-IVI/AAAAAAAAFQ8/PW6Q-rDKPaQ/s1600/DSC00671.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-ZxJlqveRDJY/Vj3bKm7-IVI/AAAAAAAAFQ8/PW6Q-rDKPaQ/s700/DSC00671.JPG"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Gesucht - Gefunden: Wüstenelefant!</u></b></span> <br /><br />Von einem Berg aus, kurz vor unserem Ziel Purros, ein kleiner Ort mit einer netten Campsite, haben wir ihn dann doch gefunden. Vom Auto aus konnten wir ihm dann beim fressen zusehen. Seht selbst...<br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-yevjmExTL1U/Vj3cyE6pO3I/AAAAAAAAFRQ/hs-My8bzxos/s1600/_MG_0048.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-yevjmExTL1U/Vj3cyE6pO3I/AAAAAAAAFRQ/hs-My8bzxos/s320/_MG_0048.JPG"/></a><a href="http://3.bp.blogspot.com/-cnoy6HOzlJE/Vj3cr6BLdrI/AAAAAAAAFRI/m7nXGHIFYLs/s1600/_MG_0050.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-cnoy6HOzlJE/Vj3cr6BLdrI/AAAAAAAAFRI/m7nXGHIFYLs/s320/_MG_0050.JPG"/></a><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-KfJJtO8-1Ig/Vj3dthJFkHI/AAAAAAAAFRY/NbFNyTMEeRo/s1600/_MG_0062.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-KfJJtO8-1Ig/Vj3dthJFkHI/AAAAAAAAFRY/NbFNyTMEeRo/s400/_MG_0062.JPG"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Backen im Impro-Ofen</u></b></span> <br /><br />Im Purros Camp haben wir einen halben Pausentag damit verbracht, Wäsche zu waschen, zu duschen und Andreas hat der Gruppe einen Ofen gebaut. Unser letztes Brot war an diesem Morgen ausgegangen bzw verschimmelt und so hatte ich die Idee ein Brot zu backen. Daraus wurde aber mehr. <br />Leider scheiterte mein Versuch kläglich und aus dem Brot wurde ein winzig kleines hartes Baguette. Nicht schön :-( <br /><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-PZSn824_9lQ/Vj3emX3FDMI/AAAAAAAAFRg/WTMYBwkZHbQ/s1600/_MG_0105.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-PZSn824_9lQ/Vj3emX3FDMI/AAAAAAAAFRg/WTMYBwkZHbQ/s320/_MG_0105.JPG"/></a></div><br /><br />Unsere Mehlvorräte hab ich lieber an Angie gegeben. Ihr Brot war deulich schmackhafter als meins. Andreas Ofen war so super gut, dass wir alle zusammen angefangen haben zu träumen und zu spinnen, wie schön doch eine Pizza wär. Tomatensauce haben wir reichlich, Oliven und Thunfisch sowieso und Angie hat sogar noch etwas Käse aus der Kühlung gezaubert. Und so gab es zum Abendessen zwei tolle Pizzen. Bo was ein Genuß.<br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-KZLaQLrGvkM/Vj3pm_0GsJI/AAAAAAAAFR4/gKTP04goAkQ/s1600/DSC00695.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-KZLaQLrGvkM/Vj3pm_0GsJI/AAAAAAAAFR4/gKTP04goAkQ/s320/DSC00695.JPG"/></a><a href="http://1.bp.blogspot.com/-AdJhynrUO_I/Vj3pdUYKEPI/AAAAAAAAFRw/jF8N8VZhB04/s1600/DSC00700.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-AdJhynrUO_I/Vj3pdUYKEPI/AAAAAAAAFRw/jF8N8VZhB04/s320/DSC00700.JPG"/></a> <br /><br />Der Abschied vom Camp fiel etwas schwer, denn nachts war ein durstiger Elefant bei unserem Bad gewesen, um zu trinken. Da waren die beiden Jungs, Andreas und Phil natürlich Feuer und Flamme. Am  liebsten hätten sie noch drei Wochen hier verbracht, um auf die Rückkehr des Giganten zu warten.<br />Der Gute war echt clever, so hat er doch die Leitung ganz geschickt auseinander gezogen und den Schlauch vom Faß, wo das Wasser drin ist, einfach als Strohhalm benutzt. Das ganze ließ sich noch in der Nacht reparieren, aber der Wasserverlust ist dem guten Max vom Camp am nächsten Morgen dann doch sofort aufgefallen. Schon krass wenn keine 10 Meter vom Auto, in völliger Dunkelheit ein solcher Kollos sein Unwesen treibt. Auf die Taschenlampe der Männer war er nicht so gut zu sprechen. :-) Angie und ich sassen lieber in den Autos und haben gespannt beobachtet und gelauscht.<br /><br /><span><b><u>Camp und Flugzeugwrack bei Purros</u></b></span> <br /><br />Warum bei Purros dieses Flugzeugwrack liegt, konnten wir nicht raus finden. Das andere Foto zeigt unser Camp. Wir haben uns alle vier sofort in die gigantisch hohen und schattenspendende Bäume verliebt.<br /><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-ej7GmzUnwrU/Vj3rfCO6h1I/AAAAAAAAFSM/iOlQnc1wdfI/s1600/DSC00715.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-ej7GmzUnwrU/Vj3rfCO6h1I/AAAAAAAAFSM/iOlQnc1wdfI/s320/DSC00715.JPG"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/-m8spwFjDd54/Vj3rHNLwvKI/AAAAAAAAFSE/Vlc_o_jpae4/s1600/DSC00720.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-m8spwFjDd54/Vj3rHNLwvKI/AAAAAAAAFSE/Vlc_o_jpae4/s320/DSC00720.JPG"/></a><br /><br /><span><b><u>Gamedrive</u></b></span> <br /><br />Weiter durch den Fluß, immer auf der Suche nach Tieren oder Spuren. <br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-rrMcLlOpj3s/Vj31otbbaOI/AAAAAAAAFTQ/ArU0wLD183A/s1600/DSC00768.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-rrMcLlOpj3s/Vj31otbbaOI/AAAAAAAAFTQ/ArU0wLD183A/s320/DSC00768.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-N4O3sIjbxG8/Vj31hwEIc5I/AAAAAAAAFTI/InNVJrftkjo/s1600/2015-11-02%2B21.54.34.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-N4O3sIjbxG8/Vj31hwEIc5I/AAAAAAAAFTI/InNVJrftkjo/s320/2015-11-02%2B21.54.34.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-ZBNiy63SBms/Vj31cmJX8dI/AAAAAAAAFTA/2836F-8NuzQ/s1600/2015-11-02%2B21.55.39.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-ZBNiy63SBms/Vj31cmJX8dI/AAAAAAAAFTA/2836F-8NuzQ/s320/2015-11-02%2B21.55.39.jpg"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-q1uBLZjz1gc/Vj319QLAo3I/AAAAAAAAFTY/AJK4qshqRjA/s1600/_MG_0014.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-q1uBLZjz1gc/Vj319QLAo3I/AAAAAAAAFTY/AJK4qshqRjA/s320/_MG_0014.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-PCCK_lKLNiw/Vj5MVXRGcVI/AAAAAAAAFVw/AGthjck5p6Y/s1600/DSC00769.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-PCCK_lKLNiw/Vj5MVXRGcVI/AAAAAAAAFVw/AGthjck5p6Y/s320/DSC00769.JPG"/></a>  <br /><br />Mal wird es eng oder es geht hoch hinaus.<br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-YIWgHDR08mE/Vj37_B2QypI/AAAAAAAAFTw/kwA2sDqvf8w/s1600/DSC00745.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-YIWgHDR08mE/Vj37_B2QypI/AAAAAAAAFTw/kwA2sDqvf8w/s320/DSC00745.JPG"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/-zCy8XGrF-mA/Vj37n0v6yNI/AAAAAAAAFTo/YFNcjD9ZiBU/s1600/DSC00814.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-zCy8XGrF-mA/Vj37n0v6yNI/AAAAAAAAFTo/YFNcjD9ZiBU/s320/DSC00814.JPG"/></a> <br /><br />Oder wir stehen einfach nur doof da und schauen in die Gegend :-)<br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-8sAItbZoP-Q/Vj5NZO2uLOI/AAAAAAAAFV4/ByXPtzYW6aU/s1600/_MG_0073.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-8sAItbZoP-Q/Vj5NZO2uLOI/AAAAAAAAFV4/ByXPtzYW6aU/s320/_MG_0073.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-g8jYNMMp9dM/Vj4E83rQcEI/AAAAAAAAFUA/LzTormVoiYE/s1600/_MG_0093.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-g8jYNMMp9dM/Vj4E83rQcEI/AAAAAAAAFUA/LzTormVoiYE/s320/_MG_0093.JPG"/></a> <br /><br /><span><b><u>Im Hoanib</u></b></span>, dem nächsten Flussbett, haben wir dann wieder Glück und zwar mehrfach. Wüstenelefanten, die doch so selten sein sollen und schwer zu finden sind. Oh was für ein Geschenk. <br /><br /><div><a href="http://1.bp.blogspot.com/-ClQDqn6da74/Vj4GOSCQFEI/AAAAAAAAFUU/tgP_MpFDtyM/s1600/_MG_0120.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-ClQDqn6da74/Vj4GOSCQFEI/AAAAAAAAFUU/tgP_MpFDtyM/s400/_MG_0120.JPG"/></a></div><br /><br />Der Abschluß dieser tollen Tour, ist dann die kleine Panne am Iveco. Der geht mit einem Mal am Hang einfach aus. Kein guter Ort um was zu reparieren. Wir wollten hier auf den kleinen Hügel "flüchten", weil von rechts ca 20 Elefanten durchs Flussbett kommen, denen wir nicht den Weg versperren wollten. Der Schaden am Iveco ist, nachdem wir uns die vorbei ziehenden Elefanten angesehen haben ;-), schnell behoben und wir entscheiden die Nacht hier zu verbringen. Das weisse Auto links, im letzten Bild, zeigt eine Filmcrew die die Wüstenelefanten gefilmt hat. Dem Equipment nach nehmen wir an, dass sie von National Geographic kamen.<br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-xpjaUMj6nIA/Vj4KvheGGeI/AAAAAAAAFUg/DyGFkxWsW9U/s1600/_MG_0141.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-xpjaUMj6nIA/Vj4KvheGGeI/AAAAAAAAFUg/DyGFkxWsW9U/s320/_MG_0141.JPG"/></a><a href="http://4.bp.blogspot.com/-lC78PbbRC4E/Vj4K76DhvmI/AAAAAAAAFUo/FzNTv1ydGtI/s1600/_MG_0159.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-lC78PbbRC4E/Vj4K76DhvmI/AAAAAAAAFUo/FzNTv1ydGtI/s320/_MG_0159.JPG"/></a><a href="http://4.bp.blogspot.com/-bf0PKu40Sdc/Vj4LK-kSH6I/AAAAAAAAFUw/P3sMMCwzuVY/s1600/DSC00792.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-bf0PKu40Sdc/Vj4LK-kSH6I/AAAAAAAAFUw/P3sMMCwzuVY/s320/DSC00792.JPG"/></a>  <br /><br />Da es so windig ist muß ich im Auto kochen, Andreas checkt die Lage am Wasserloch hinter uns und Phil sondiert die Lage im Flußbett...man weiß nie wer da als nächstet de Weges kommt. <br /><br /><div><a href="http://3.bp.blogspot.com/-H0PXUkh9RKM/Vj4MTFWX5NI/AAAAAAAAFU8/IZm1lS5BU8s/s1600/DSC00797.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-H0PXUkh9RKM/Vj4MTFWX5NI/AAAAAAAAFU8/IZm1lS5BU8s/s400/DSC00797.JPG"/></a></div><br /><br />Tschüss Hoanib, es war schön<br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-tf7xPaQ0hg0/Vj4OM6zYIXI/AAAAAAAAFVY/TpMCxBqSbDw/s1600/DSC00775.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-tf7xPaQ0hg0/Vj4OM6zYIXI/AAAAAAAAFVY/TpMCxBqSbDw/s320/DSC00775.JPG"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/--WYjnpCvyPs/Vj4N_APzS2I/AAAAAAAAFVQ/A1P5V3i-k5g/s1600/DSC00803.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/--WYjnpCvyPs/Vj4N_APzS2I/AAAAAAAAFVQ/A1P5V3i-k5g/s320/DSC00803.JPG"/></a><a href="http://3.bp.blogspot.com/-y1MJrdVUkWE/Vj4N0BAHdLI/AAAAAAAAFVI/_y-MIGL7Gs8/s1600/DSC00807.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-y1MJrdVUkWE/Vj4N0BAHdLI/AAAAAAAAFVI/_y-MIGL7Gs8/s320/DSC00807.JPG"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/-jMPQGQhM3cs/Vj4OYDORb3I/AAAAAAAAFVg/gOAyR7jbaEM/s1600/DSC00812.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-jMPQGQhM3cs/Vj4OYDORb3I/AAAAAAAAFVg/gOAyR7jbaEM/s320/DSC00812.JPG"/></a>

Trockenflüsse und Wüstenelefanten

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Nach unseren zwei Tagen im Nationalpark, sind wir vier (also Angie, Phil und wir) nach Opuwo (Kaokoland Namibia) gefahren, um in der Stadt unsere Vorräte aufzustocken. Alle Boxen und Kanister…
<span>- Und das gelbe Auto -</span><br /><br />"Puh, is mir warm." sagt Tanni das Kudu zu seinem Vater.<br /><br />Die beiden sind heute früh aufgestanden, um vor der großen Hitze am Mittag, am Wasserloch anzukommen. <br /><br />"Ja," sagt der Vater "das stimmt, aber ich habe gehört das es bald Regen geben soll und dann wird es bestimmt kühler." <br /><a name="more"></a>"Wer hat dir das erzählt?" fragt Tanni.<br />"Das weise Nashorn hat mir das gestern erzählt. Das habe ich an unserem Felsen, wo wir manchmal Pause machen, getroffen und wir haben geplaudert." antwortet der Vater.<br />"Und wann kommt der Regen?"<br />"Bald!" antwortet der Vater und blickt in die Ferne, bevor er weiter trinkt. Tanni tut es ihm gleich.<br /><br />Das Wasser schmeckt heute Morgen extra gut und die beiden genießen das kühle Nass nach dem langen Weg hier her. Die letzten Tage war es soooo warm und grad tut es den beiden gut, mit den Hufen im Wasser zu stehen. Heute ist zum Glück nicht so viel los am Wasserloch. Tanni und sein Vater müssen nicht so genau darauf achten wo sie einen Platz finden. Manchmal, wenn die Elefanten da sind und dann womöglich noch viele viele Zebras, dann ist immer viel Unruhe und jeder will als erster seine Schnute oder seinen Rüssel ins Wasser tauchen.<br /><br />Heute ist es ganz ruhig hier, nur eine kleine Gruppe von Gnus und ein paar Springböcke sind um diese Zeit hier und erfrischen sich. Tanni hat gelernt sehr aufmerksam zu sein, denn am Wasserloch, das hat ihm sein Vater gesagt, lauern auch böse Tiere. Die heißen Löwen, Leoparden und auch Geparden und müssen, anders als Tanni und sein Vater, Fleisch essen. Dafür müssen diese Tiere andere Tiere jagen, so hat die Natur es bestimmt. Tannis Vater ist sehr gut im aufpassen und somit waren die beiden noch nie ernsthaft in Gefahr. Er hat Tanni gelert, wie man in der Ferne andere Tiere erkennt. Heute, das hat Tanni schon gesehen, sind keine Löwen oder andere Katzentiere unter den Bäumen und Büschen hier am Wasserloch. So können die beiden beruhigt trinken und sich erfrischen.<br /><br />"Vater was glaubst du, wird es viel regnen?" fragt Tanni.<br />"Ich weiß es nicht und das Nashorn wußte es auch nicht." antwortet der Vater, während er sich die letzten Wassertropfen vom Maul leckt. <br /><br />Sie trinken weiter. <br /><br />Plötzlich wird die Stille zerrissen und beide schrecken hoch. Aus der Ferne können sie erkennen das da ein ganz komisches Tier auf das Wasserloch zu kommt. So eins haben sie noch nie gesehen.<br /><br />"Was ist das denn Vater?"<br />"Mh, weiss ich auch nicht Tanni, sowas hab ich hier noch nie gesehen. Wir müssen vorsichtig sein und erstmal schauen wie nah das kommt. Sei wachsam Tanni, vielleicht müssen wir gleich schnell los laufen."<br /><br />Sowas hat hier wirklich noch niemand gesehen. Auch die anderen Tiere schauen hoch und wundern sich. Für ein Tier ist es sehr schnell und wirbelt eine Menge Staub hinter sich auf, denken sich alle. Die Beine sind ganz rund und alle überlegen wie es sich damit wohl läuft. Auch sonst ist die Form des Tiers ganz anders als alles, was sie bisher gesehen haben. Irgendwie eckig. Es macht auch ganz andere Geräusche als alle Tiere die sie sonst so kennen. Mehr ein brummen, kein grunzen, zwitschern, brüllen oder pfeifen. Das Tier hält an und der Staub legt sich. Das Geräusch verstummt. Alle schauen gespannt was es wohl als nächstes machen könnte.<br /><br />"Mh, will es denn gar kein Wasser trinken?" fragt sich einer der Springböcke. <br /><br />Fünf Minuten vergehen und nichts tut sich. Alle stehen regungslos am Wasserloch und schauen auf das neue gelbe Tier, was da gekommen ist. Es bewegt sich nicht und gibt auch keinen Laut mehr von sich.<br /><br />"Papa," flüstert Tanni zu seinem Vater "Was glaubst du, wer ist das? Hast du sowas schon einmal gesehen?"<br />"Nein," antwortet der Vater " sowas habe ich noch nie gesehen. Vielleicht kommt das Tier von Norden. Das weise Nashorn hat mir einmal gesagt, dass es im Norden komische Tiere gibt."<br />"Was glaubst du, ist es gefährlich?"<br />"Mh, ich glaube nicht. Es sieht ganz feundlich aus. Trink ruhig weiter Tanni, ich glaube es ist keine Gefahr."<br /><br />Das scheinen auch die anderen am Wasserloch so entschieden zu haben, denn nach und nach gehen alle wieder ihren Gewohnheiten nach. Eins der Gnus ist mit trinken fertig und wälzt sich genüsslich im feuchten Schlamm. Auch die Springböcke haben keine Angst mehr und trinken oder knabbern grüne Blätter von einem einsamen Busch. Auch Tanni hat viel weniger Angst vor dem unbekannten Tier, denn es steht nur da und macht nichts. <br /><br />Eine Stunde vergeht, das komische gelbe Tier hat sich nicht einen Meter bewegt oder Geräusche von sich gegeben. Die Gnus sind schon gegangen und eine Graffe ist gekommen, um zu trinken. Auch die Giraffe fragt sich kurz, wer das wohl sein mag. Die Zeit vergeht und Tanni überlegt, ob er mal näher an das fremde Tier ran gehen soll. Vielleicht will es ja spielen. Doch da wird die Stille erneut zerrissen und alle schrecken hoch. Das gelbe Tier macht wieder komische Geräusche und wirbelt Staub auf. Mit seinen komischen Beinen sieht es aus als wenn es davon rollt. Alle am Wasserloch blicken ihm nach und sehen es in der glimmenden Hitze verschwinden. Der Staub legt sich und es ist wieder ganz still.<br /><br />Tanni ist ein bisschen traurig, gern hätte er einen neuen Freund zum spielen gefunden.<br /><br />"Vater," fragt Tanni "was glaubst du wohin geht das Tier?"<br />"Nach Norden."<br />"Glaubst du das es noch einmal wieder kommt?"<br />"Ich gaube nicht," sagt der Vater " das hatte sich bestimmt verlaufen und ist jetzt auf dem Weg nach Hause."<br />"Schade," sagt Tanni und schaut in die Ferne, wo das gelbe Tier verschwunden ist. " Wenn wir später zuhause sind, dann frag ich Herbert ob er mit mir spielt. Dann können wir wieder Warzenschweine ärgern."<br />"Mach das Tanni, sei nicht traurig." antwortet der Vater.<br /><br />Tanni schaut dem gelben Tier noch einmal nach. Dann senkt er den Kopf und schaut wieder aufs Wasser. Dort kann er sein Spiegelbild sehen. <br />Eine Zeit vergeht.<br /><br />"Was glaubst du Vater, wann kommt der Regen?"<br />"Bald!"<br /><br /><div><a href="http://3.bp.blogspot.com/-ndqsvdDBuAI/Vj3IjEcdkKI/AAAAAAAAFNo/wa5GyNk4inM/s1600/2015-10-27%2B17.00.17.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-ndqsvdDBuAI/Vj3IjEcdkKI/AAAAAAAAFNo/wa5GyNk4inM/s600/2015-10-27%2B17.00.17.jpg"/></a></div>

Tanni das Kudu (Kurzgeschichte vom Wasserloch)

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


– Und das gelbe Auto – “Puh, is mir warm.” sagt Tanni das Kudu zu seinem Vater. Die beiden sind heute früh aufgestanden, um vor der großen Hitze am Mittag,…
Wir haben einen kleinen Ausflug in den Etoscha Nationalpark gemacht. Es gab viel zu entdecken...seht selbst.

Etoscha Nationalpark (Bilder)

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Wir haben einen kleinen Ausflug in den Etoscha Nationalpark gemacht. Es gab viel zu entdecken…seht selbst.…
<span><b><u>Felszeichnungen am Brandberg </u></b></span><br /><br />Am frühen nächsten Morgen, nach unserer zweiten Nacht am Brandberg, starten wir zu einer Wanderung in den felsigen, engen oberen Teil des Tals. Da kommt kein Auto mehr hin. Eine Stunde müssen wir laufen um an unser Ziel zu kommen. Es soll hier Felszeichnungen geben und die wollen wir finden. Andreas ist der erste der sie entdeckt. Unglaublich, Menschen haben das vor soooooo vielen Jahren hier gemalt und nun können wir es bestaunen. Ganz blass sind sie geworden und man muss gut hinsehen um sie zu entdecken. Ein Tier und zwei Menschen können wir finden, weiter unten finden wir an einem Felsüberhang noch zwei weitere Menschen. <br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-M2et44fW6xk/Viffq7zQFyI/AAAAAAAAFFI/XPBlrmXjM8Q/s1600/DSC00475.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-M2et44fW6xk/Viffq7zQFyI/AAAAAAAAFFI/XPBlrmXjM8Q/s320/DSC00475.JPG" /></a> <a name="more"></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-5XE_os1m0pc/ViffRARyorI/AAAAAAAAFFA/avxxvcL3x5o/s1600/DSC00479.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-5XE_os1m0pc/ViffRARyorI/AAAAAAAAFFA/avxxvcL3x5o/s320/DSC00479.JPG" /></a>  <a href="http://1.bp.blogspot.com/-rUn5YTk_skg/VifgPIjwAQI/AAAAAAAAFFQ/NJisvr1wPh4/s1600/DSC00491.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-rUn5YTk_skg/VifgPIjwAQI/AAAAAAAAFFQ/NJisvr1wPh4/s320/DSC00491.JPG" /></a>  <a href="http://4.bp.blogspot.com/-523ZXtnBZAE/VifgVoa1jxI/AAAAAAAAFFY/6n1BvJtopk4/s1600/DSC00494.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-523ZXtnBZAE/VifgVoa1jxI/AAAAAAAAFFY/6n1BvJtopk4/s320/DSC00494.JPG" /></a><br /><br /><span><b><u>Felsgravuren bei Tweyfelfontain</u></b></span><br /><br />Einige Tage später machen Andreas, Angie und Phil eine Wanderung bei Tweyfelfontain zu sogenannten Rockengravings (Felsgravuren). Alle sind sehr beeindruckt von der Vielzahl der erhaltenen Bilder.<br />Andreas berichtet euch:<br />Die Gravuren sind über ein felsiges Gebiet verteilt, das man mit einem Guide in ca. einer Stunde abwandert. Die Erklärungen sind sehr gut und hilfreich, da man sonst z.B. bei der Darstellung eines Pinguins bestimmt lange rätselt, da man sich ja in der Wüste befindet. Die Menschen, die die Gravuren angefertigt haben, vor 5000 Jahren, waren aber Nomaden und sind wahrscheinlich gelegentlich zum Meer gewandert um Salz zu beschaffen. Auch die Darstellung eines Hippos verwundert etwas, ist aber anscheinend auch mit den Wanderungen der Menschen zu erklären. <br />Die "bemalten" Felsen ligen sehr verstreut und nicht immer richtig herum, so dass man vermutet, dass sie von einer Wand abgebrochen und heruntergerollt sind. Die großen Brocken in der Landschaft verteilt, geben auch ohne Zeichnungen ein tolles Bild ab.<br />Nachdem wir uns von unserem Guide verabschidet haben, gehen wir noch den uns gewiesenen Weg zur Gravur "Dancing Kudu". Auf dem Weg kommen wir an der zweifelhaften Quelle (Tweyfelfontain) vorbei, die der ganzen Region den Namen gegeben hat. Offenes natürliches Wasser in so einer trockenen Region ist ziemlich beeindruckend. Ein Stück weiter finden wir dann auch noch mit Farbe gemalte Zeichnungen, die wie die sonstigen in Namibia aussehen, nur dass hier sitzende Menschen dargestellt sind, die ich zuvor noch nie gesehen hatte. Es macht Spaß diesen Rundweg alleine  ohne Guide und die ganzen anderen Touristengruppen gehen zu können. Deutsche Touries, die sich in mitten dieser beeindruckenden Scenerie nur über die neuesten Fussballergebnisse unterhalten, irritieren doch etwas.<br /><br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-vtvqoPG8b_c/VifhOfXg0vI/AAAAAAAAFFg/E0HymlEqE14/s1600/2015-10-21%2B17.23.31.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-vtvqoPG8b_c/VifhOfXg0vI/AAAAAAAAFFg/E0HymlEqE14/s320/2015-10-21%2B17.23.31.jpg" /></a>     <a href="http://4.bp.blogspot.com/-tcD-UPLjnSw/Vifh0ZKckZI/AAAAAAAAFFo/2fGxkJOjh3s/s1600/DSC00562.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-tcD-UPLjnSw/Vifh0ZKckZI/AAAAAAAAFFo/2fGxkJOjh3s/s320/DSC00562.JPG" /></a>  <a href="http://3.bp.blogspot.com/-0vPZ3THJsPc/VifiDvdgZfI/AAAAAAAAFF4/dVVXK1QF3Po/s1600/DSC00569.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-0vPZ3THJsPc/VifiDvdgZfI/AAAAAAAAFF4/dVVXK1QF3Po/s320/DSC00569.JPG" /></a>  <a href="http://1.bp.blogspot.com/-04M9EM3rVoM/Vifh2gd-37I/AAAAAAAAFFw/H_nI3JDQteA/s1600/2015-10-21%2B17.32.31.jpg"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-04M9EM3rVoM/Vifh2gd-37I/AAAAAAAAFFw/H_nI3JDQteA/s320/2015-10-21%2B17.32.31.jpg" /></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-y2Z4ghkeAYY/Vij6oczE0sI/AAAAAAAAFLc/xVSp4tOi5Io/s1600/DSC00558.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-y2Z4ghkeAYY/Vij6oczE0sI/AAAAAAAAFLc/xVSp4tOi5Io/s320/DSC00558.JPG" /></a><br /><br /><span><b><u>Der Skorpion</u></b></span><br /><br />Ach und nicht zu vergessen wir haben unseren ersten Skorpion gesehen. Ein ganz kleiner, aber schon ziemlich garstig, weil wir ihn gestört haben. Phil hatte beim wandern eine Tasche in der Landschaft gefunden und mit zum Camp gebracht. Angie meinte noch, nein die leeren wir lieber draußen aus, wer weiß was da drin ist. Und richtig ein Skorpion sass da drin. Phil und Andreas hatten einen großen Spaß daran ihn da raus zu bekommen. Nun sitzt er wieder unter einem Stein und kann entspannt sein, da findet ihn so schnell niemand. <br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-Hllvv_NUvhM/ViiPP-WNaKI/AAAAAAAAFHg/h_A91EbRbvs/s1600/DSC00164.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-Hllvv_NUvhM/ViiPP-WNaKI/AAAAAAAAFHg/h_A91EbRbvs/s320/DSC00164.JPG" /></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-UeLRgq1OXpk/ViiPKkNNLpI/AAAAAAAAFHY/NjiUjlq3AoM/s1600/DSC00173.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-UeLRgq1OXpk/ViiPKkNNLpI/AAAAAAAAFHY/NjiUjlq3AoM/s320/DSC00173.JPG" /></a><br /><br /><span><b><u>Spielen im Sand und Feenkreise</u></b></span><br /><br />Manchmal machen wir einfach Quatsch und dann freuen wir uns wenn wir feststecken und uns bergen müssen. Mit Matatu geht das immer ganz schnell. Hier sitzen wir im Ugab fest, weil wir eine Elefantenfamilie verfolgt haben. <br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-3TxENrc6OOk/Vii30y79WVI/AAAAAAAAFK0/rEl6bOcB4Zo/s1600/DSC00428.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-3TxENrc6OOk/Vii30y79WVI/AAAAAAAAFK0/rEl6bOcB4Zo/s320/DSC00428.JPG" /></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-6mnnoaHWBiQ/Vii30W5bDNI/AAAAAAAAFKw/X2xNjwMrmNk/s1600/DSC00429.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-6mnnoaHWBiQ/Vii30W5bDNI/AAAAAAAAFKw/X2xNjwMrmNk/s320/DSC00429.JPG" /></a> <br /><br />Bei Tweyfelfontain haben wir dann auch sogenannte <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Feenkreis">Feenkreise</a> gefunden, die sehen von oben echt beeindruckend und gespenstisch aus. Wer Lust hat was darüber zu erfahren, klickt einfach auf <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Feenkreis">Feenkreis</a>, dann kommt die Aufklärung. <br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-iaFwhRqDHOA/Vii5veFYwpI/AAAAAAAAFLM/fsOsGY5Gja8/s1600/DSC00571.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-iaFwhRqDHOA/Vii5veFYwpI/AAAAAAAAFLM/fsOsGY5Gja8/s320/DSC00571.JPG" /></a><a href="http://1.bp.blogspot.com/-jtD2RxtmoNY/Vii5jxq_s6I/AAAAAAAAFLE/p5FtFWSBme8/s1600/DSC00572.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-jtD2RxtmoNY/Vii5jxq_s6I/AAAAAAAAFLE/p5FtFWSBme8/s320/DSC00572.JPG" /></a>

Felszeichnungen und andere Kuriositäten

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Felszeichnungen am Brandberg Am frühen nächsten Morgen, nach unserer zweiten Nacht am Brandberg, starten wir zu einer Wanderung in den felsigen, engen oberen Teil des Tals. Da kommt kein Auto…
<span><b><u>Tiere, Tiere, Tiere </u></b></span><br /><br />Die Tage nach unserer Zeit an der Spitzkoppe, sind wir mit Angie und Phil unterwegs und umrunden quasi den Brandberg. Wir sind langsam unterwegs und genießen die Einsamkeit und Landschaft. Wir haben unglaublich viel Glück und sehen viele Tiere. <a name="more"></a><br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-gyyQ_yw0Bog/ViirmGqW3tI/AAAAAAAAFKE/c_GuCY08nAY/s1600/_MG_0041.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-gyyQ_yw0Bog/ViirmGqW3tI/AAAAAAAAFKE/c_GuCY08nAY/s320/_MG_0041.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-wBngZjRu0VU/ViirIfEqrAI/AAAAAAAAFJ8/vbiMWCxMEvg/s1600/_MG_0043.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-wBngZjRu0VU/ViirIfEqrAI/AAAAAAAAFJ8/vbiMWCxMEvg/s320/_MG_0043.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-QAc32Dsmvag/Viis1Zn_XmI/AAAAAAAAFKY/nEbtW-49hak/s1600/_MG_0063.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-QAc32Dsmvag/Viis1Zn_XmI/AAAAAAAAFKY/nEbtW-49hak/s320/_MG_0063.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-Rv8rRqoUBw8/Viis7eV0Q1I/AAAAAAAAFKg/sMtRvuIxNDE/s1600/_MG_0109.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-Rv8rRqoUBw8/Viis7eV0Q1I/AAAAAAAAFKg/sMtRvuIxNDE/s320/_MG_0109.JPG"/></a> <br /><br />Am ersten Tag, noch nicht ganz im Ugab drin, ein Trockenfluß und Zuhause für die Desert Elefanten, da steht schon die erste Elefantenfamilie keine 20 Meter von uns weg. Unglaublich diese Tiere so nah sehen zu können. Am Abend machen Phil und Andreas sich auf und suchen nicht unweit von unserem bushcamp einen weiteren und finden ihn auch. Wie zwei kleine Jungs, die ein tolles Geschenk bekommen haben, berichten sie uns was der Dickhäuter alles gemacht hat. <br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-vrabBCHOL2Q/VifXbr12MKI/AAAAAAAAFDk/G2qJTrNBbhM/s1600/_MG_0002.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-vrabBCHOL2Q/VifXbr12MKI/AAAAAAAAFDk/G2qJTrNBbhM/s320/_MG_0002.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-OfkkSKV4i_M/VifYCr-KonI/AAAAAAAAFDs/p_Tq9mdpsoM/s1600/_MG_0004.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-OfkkSKV4i_M/VifYCr-KonI/AAAAAAAAFDs/p_Tq9mdpsoM/s320/_MG_0004.JPG"/></a>  <a href="http://2.bp.blogspot.com/-XmzeUNQ483s/VifYSN-DxTI/AAAAAAAAFD8/um3yJOnmXpw/s1600/_MG_0009.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-XmzeUNQ483s/VifYSN-DxTI/AAAAAAAAFD8/um3yJOnmXpw/s320/_MG_0009.JPG"/></a>  <a href="http://4.bp.blogspot.com/-bXSxlOHDNgw/VifYG6p_I-I/AAAAAAAAFD0/3fgd7wTF-gQ/s1600/DSC00412.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-bXSxlOHDNgw/VifYG6p_I-I/AAAAAAAAFD0/3fgd7wTF-gQ/s320/DSC00412.JPG"/></a> <br /><div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-_RuBfaGWGO8/VifWusSkR0I/AAAAAAAAFDc/5t0N2PdhP-8/s1600/2015-10-16%2B20.48.52.jpg"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-_RuBfaGWGO8/VifWusSkR0I/AAAAAAAAFDc/5t0N2PdhP-8/s320/2015-10-16%2B20.48.52.jpg"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Ugab-Trockenfluß und Bergeaktion  </u></b></span><br /><br />Auch die nächsten beiden Tage haben wir unglaubliches Glück und sehen Zebras, Oryx, Springbock, Strauß und DikDik einfach so am Hang stehen oder vorbei hüpfen. Der Brandberg ist super geeignet für einsame Safaris ohne Trubel. Du bist allein, den ganzen Tag. Wir haben sechs Tage niemanden getroffen. <br />Kurz vor unserer Zweiten Bergeaktion, da komm ich gleich noch drauf, steht mitten im grünen hohen Schilf ein Elefant und frisst. Oh so schön. Wir stehen auf einem kleinen felsigem Hügel und beobachten ihnen.  <br /><br /><div><a href="http://1.bp.blogspot.com/-9Cdykptq1Pk/VifZGujkWXI/AAAAAAAAFEE/FCaB1NkYz54/s1600/DSC00441.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-9Cdykptq1Pk/VifZGujkWXI/AAAAAAAAFEE/FCaB1NkYz54/s400/DSC00441.JPG"/></a></div><br /><br />An dieser Stelle ist der Ugab ziemlich sumpfig. Es ist auf einmal alles grün um uns herum. Wir fahren voraus und Angie und Phil hinter uns her. Das Schilf wird dichter und dichter. Mit einem Mal geht es nicht mehr weiter und ich sag euch, wir sind schon viel gefahren was eigentlich nicht mehr ging, aber hier geht wirklich nichts mehr.  <br /><br /><div><a href="http://4.bp.blogspot.com/-KbGVcqUsj8s/VifZ4cBUvmI/AAAAAAAAFEM/n0WNEjEx4_o/s1600/DSC00446.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-KbGVcqUsj8s/VifZ4cBUvmI/AAAAAAAAFEM/n0WNEjEx4_o/s400/DSC00446.JPG"/></a></div><br /><br />Das Schilf ist hier über zwei Meter hoch und der Iveco direkt hinter uns. Der einzige Plan, wir müssen drehen. Phil ist schon fast wieder in Fahrtrichtung und da sind es doch 50 Centimeter zu viel gewesen und der Iveco steckt fest. Schitt. Kein guter Ort um zu bergen. Wenn hier keine Schlangen sind, dann weiß ich auch nicht weiter. Wir sitzen länger in dem Schilf als uns allen lieb ist und die Bergeaktion dauert zwei Stunden. Wir müssen buddeln im Schlamm, Steine ran schaffen. Der Highlift hebt den Wagen an damit der Wagenheber die Achse hebt und schlußendlich kann Phil auf den Sandblechen mit Hilfe unserer Winde raus kommen. Wir sind stolz auf Matatu, denn der meistert die ganze Sache perfekt und ganz ohne Hilfe. Rückwärts raus, drehen, alles kein Problem. Da im hohen Schilf zu stehen und nichts zu sehen und nicht zu wissen was da gleich an den Beinen kriecht und schlängelt ist für alle ein sehr unangenehmes Gefühl. Dass keine 50 Meter weiter ein dicker einsamer Elefantenbulle steht und easy hier her kommen kann ist schon fast vergessen.  <br /><br /><a href="http://3.bp.blogspot.com/-lHFkFVX0ovE/Vifcd-gLi2I/AAAAAAAAFEk/ySqyHYFVY1o/s1600/2015-10-16%2B15.43.12.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-lHFkFVX0ovE/Vifcd-gLi2I/AAAAAAAAFEk/ySqyHYFVY1o/s320/2015-10-16%2B15.43.12.jpg"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-AKle0fdS5Lk/Vifbe6sinsI/AAAAAAAAFEU/M9Dv-IbhuMs/s1600/2015-10-16%2B21.06.30.jpg"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-AKle0fdS5Lk/Vifbe6sinsI/AAAAAAAAFEU/M9Dv-IbhuMs/s320/2015-10-16%2B21.06.30.jpg"/></a><br /><a href="http://1.bp.blogspot.com/-xQr4zLzeaD0/VifcT8cG9qI/AAAAAAAAFEc/AZ3xFXAPcNk/s1600/DSC00456.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-xQr4zLzeaD0/VifcT8cG9qI/AAAAAAAAFEc/AZ3xFXAPcNk/s320/DSC00456.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-1G8K2Smg6Pk/Vifc7W7fcII/AAAAAAAAFEs/eevMp0_3xTk/s1600/DSC00457.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-1G8K2Smg6Pk/Vifc7W7fcII/AAAAAAAAFEs/eevMp0_3xTk/s320/DSC00457.JPG"/></a><br /><br />Nach einer kurzen Pause entscheiden wir, dem Ugab nicht weiter zu folgen, sondern besser auf einen Track zurück zu kehren. Wir finden einen tollen Platz für die Nacht in einem Tal direkt am Brandberg und werden mit vielen weiteren Tiersichtungen belohnt. Die ein oder andere Spur lässt auf große Katzen hoffen, aber die sehen wir natürlich nicht. <br /><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-nVPcpIBv2OA/ViiThtf95RI/AAAAAAAAFHs/yxXMbO-ic-I/s1600/DSC00470.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-nVPcpIBv2OA/ViiThtf95RI/AAAAAAAAFHs/yxXMbO-ic-I/s400/DSC00470.JPG"/></a></div>

Elefanten und schwere Stunden im Schilf

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Tiere, Tiere, Tiere Die Tage nach unserer Zeit an der Spitzkoppe, sind wir mit Angie und Phil unterwegs und umrunden quasi den Brandberg. Wir sind langsam unterwegs und genießen die…
<span><b><u>Neue Batterie für unser Auto  </u></b></span><br /><br />Wir sind seit zwei Wochen endlich wieder auf der Straße oder besser im Gelände unterwegs, und wir sind mehr als froh das es nun endlich weiter geht. Danke für die gute Zeit mit Jacqui und Vince. Wir haben zusammen gewartet, gehofft, gebangt, Zeit tot geschlagen und uns gegenseitig Mut gemacht. Schön das wir diese Tage nicht allein durchstehen mußten. <br /><br /><a name="more"></a>In Swakopmund haben wir die meiste Zeit damit verbracht unser Auto wieder fit zu machen. Hier in Namibia ist das einkaufen für einen perfekten 4X4 Trip so einfach und wir mußten etwas aufpassen das wir für alles Platz haben und unsere Kreditkarte nicht anfängt zu glühen. Endlich sind wir zu unserer neuen Batterie gekommen und nachdem ein netter Typ in einer Werkstatt uns das Kabel verlängert hat, konnte Andreas sie einbauen. Nun müssen wir nicht mehr bangen das unser Strom nicht reicht oder immer nach einem Sonnenplatz suchen und zusätzlich schwitzen, um die Batterie zu laden. <br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-vWJUSWFNZ70/VifEmqrfiNI/AAAAAAAAE_E/DhjRXsQN3Ho/s1600/DSC00069.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-vWJUSWFNZ70/VifEmqrfiNI/AAAAAAAAE_E/DhjRXsQN3Ho/s320/DSC00069.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-TaIHzAS_Reo/VifE_8D--3I/AAAAAAAAE_M/XeL39duGAg0/s1600/DSC00074.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-TaIHzAS_Reo/VifE_8D--3I/AAAAAAAAE_M/XeL39duGAg0/s320/DSC00074.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-OiS_W2w7bxo/VifFHKIBjcI/AAAAAAAAE_U/oqRVjxCwSx0/s1600/DSC00075.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-OiS_W2w7bxo/VifFHKIBjcI/AAAAAAAAE_U/oqRVjxCwSx0/s320/DSC00075.JPG"/></a> <a href="http://2.bp.blogspot.com/-Ni7lwvHkNo4/VifFkZVmKmI/AAAAAAAAE_k/7jYFolozNzc/s1600/DSC00079.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-Ni7lwvHkNo4/VifFkZVmKmI/AAAAAAAAE_k/7jYFolozNzc/s320/DSC00079.JPG"/></a>   <div><a href="http://1.bp.blogspot.com/-l2L_LQtH5qQ/VifFYifYf1I/AAAAAAAAE_c/yfg5i4SMY34/s1600/DSC00077.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-l2L_LQtH5qQ/VifFYifYf1I/AAAAAAAAE_c/yfg5i4SMY34/s320/DSC00077.JPG"/></a></div>   <br /><br />Auch ich habe mich rege an den Arbeiten am Auto beteildigt und mal wieder neuen Platz für alles mögliche geschaffen um Andreas zu verwirren :-) und ich hab es sogar trotz Höhenangst auf unser Auto geschafft, um das Solarpanel zu renigen. <br /><br /><div><a href="http://2.bp.blogspot.com/-vcayFLmLxiw/VifHTc5N0uI/AAAAAAAAE_w/K3Kg1n0mZ-E/s1600/2015-10-13%2B16.51.55.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-vcayFLmLxiw/VifHTc5N0uI/AAAAAAAAE_w/K3Kg1n0mZ-E/s400/2015-10-13%2B16.51.55.jpg"/></a></div><br /><br /><span><b><u>Bergeaktion im Swakop-Trockenfluß</u></b></span> <br /><br />Wir haben mal wieder jemanden kennengelernt. Voll schön. Durch einen großen Zufall sind wir auf Angie und Phil aus Wales gestoßen. Die beiden haben Reisen zu ihrem Lebensinnhalt gemacht und sind grad nach 3 Jahren Mongolai, Südkorea und Südamerika auf den Straßen vom südl. Afrika unterwegs. Mit ihrem alten Iveco 4X4 Krankenwagen sind sie einen Tag nach uns in Walvisbay mit dem Schiff angekommen. Nun haben wir sechs ein paar Tage in Swakopmund verbracht und entschieden das wir noch einen Wochenendausflug in den Trockenfluß Swakop machen, bevor sich unsere Wege eventuell trennen. <br />Noch nicht ganz im Swakop drin, müssen wir schon das erste Auto bergen. Jacqui und Vince habe sich festgefahren. Der große Lorry steckt so richtig im Sand fest. Alles ausprobieren nützt nichts, wir müssen Schaufeln und Sandbleche ranschaffen und los gehts. Alles sind eifrig bei der Sache und da wird sogar auch ohne Schaufel mit bloßen Händen gebuddelt. Eine frische Briese hilft uns die Mittagssonne zu überstehen. Nach 45 Minuten, Meter für Meter über die Sandbleche rückwärts, haben wir es geschafft und der Lorry steht wieder auf festem Grund. Zehn Tonnen waren für den weichen Sand wohl doch zu viel. Eine neue Idee muß her und so entscheiden wir erstmal nach Goanikontes (ein netter Pausenplatz) zu fahren und dort einen Kuchen zu essen.  <br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-bIz_k_HK0dY/VifIoy62eeI/AAAAAAAAFAE/WRRjlR58APs/s1600/DSC00082.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-bIz_k_HK0dY/VifIoy62eeI/AAAAAAAAFAE/WRRjlR58APs/s320/DSC00082.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-f5EbiobHzho/VifItFbGbrI/AAAAAAAAFAM/586bz83iYZk/s1600/DSC00087.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-f5EbiobHzho/VifItFbGbrI/AAAAAAAAFAM/586bz83iYZk/s320/DSC00087.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-vezJ2y27W4Y/VifIgimwQ5I/AAAAAAAAE_8/0LP4qqA-Gy0/s1600/DSC00091.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-vezJ2y27W4Y/VifIgimwQ5I/AAAAAAAAE_8/0LP4qqA-Gy0/s320/DSC00091.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-0AWP9Fgvy6I/VifKur-tWVI/AAAAAAAAFA4/MKRoZJYU3cM/s1600/DSC00099.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-0AWP9Fgvy6I/VifKur-tWVI/AAAAAAAAFA4/MKRoZJYU3cM/s320/DSC00099.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-qY4pHuBBslM/VifJzy6tvJI/AAAAAAAAFAY/z54hBOYHQzk/s1600/DSC00092.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-qY4pHuBBslM/VifJzy6tvJI/AAAAAAAAFAY/z54hBOYHQzk/s320/DSC00092.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-stgMS2AaitU/VifJ9zK7d-I/AAAAAAAAFAk/LqFRYnKMiCA/s1600/DSC00096.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-stgMS2AaitU/VifJ9zK7d-I/AAAAAAAAFAk/LqFRYnKMiCA/s320/DSC00096.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-PuNHiOVr1KQ/VifJ9ftekVI/AAAAAAAAFAg/oPQok1jP6Z8/s1600/DSC00097.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-PuNHiOVr1KQ/VifJ9ftekVI/AAAAAAAAFAg/oPQok1jP6Z8/s320/DSC00097.JPG"/></a>   <a href="http://2.bp.blogspot.com/-0jUPwIwSSeg/VifK3_oW5UI/AAAAAAAAFBA/jinsZkUBM74/s1600/DSC00102.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-0jUPwIwSSeg/VifK3_oW5UI/AAAAAAAAFBA/jinsZkUBM74/s320/DSC00102.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-1M2jd60ovBc/VifKnwIeGSI/AAAAAAAAFAw/gHE3FPRH7_E/s1600/DSC00103.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-1M2jd60ovBc/VifKnwIeGSI/AAAAAAAAFAw/gHE3FPRH7_E/s320/DSC00103.JPG"/></a> <a href="http://4.bp.blogspot.com/-x8AaZVMhea0/VifLLY2cbCI/AAAAAAAAFBI/ugVNB8NfvVU/s1600/DSC00104.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-x8AaZVMhea0/VifLLY2cbCI/AAAAAAAAFBI/ugVNB8NfvVU/s320/DSC00104.JPG"/></a> <br /><br />Alle sitzen in den Autos und da passiert es schon wieder. Der weiße Iveco von Angie und Phil steckt fest. Also alles nochmal von vorn. Alle packen mit an und dank Seilwinde und Sandblechen ist der Iveco ruck zuck raus und alle auf der Teerstraße.  <br /><br /><a href="http://4.bp.blogspot.com/-5Qmnru9ZRkc/ViiKOcxE0YI/AAAAAAAAFHA/RoR6ujTXs0M/s1600/DSC00122.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-5Qmnru9ZRkc/ViiKOcxE0YI/AAAAAAAAFHA/RoR6ujTXs0M/s320/DSC00122.JPG"/></a> <a href="http://1.bp.blogspot.com/-CBa1rByeV3Q/ViiKPENxgGI/AAAAAAAAFHE/gzqOU-CFUvM/s1600/DSC00124.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-CBa1rByeV3Q/ViiKPENxgGI/AAAAAAAAFHE/gzqOU-CFUvM/s320/DSC00124.JPG"/></a> <br /><br />Bei lecker Apfelkuchen und Waffel entscheiden wir, dass es ein bushcamp (wild campen) in der Moonladscape wird und nicht im Swakop.  <br /><br /><span><b><u>Einspritzpumpe entlüften und Wild-Campen </u></b></span><br /><br />Auf dem Weg zum Track den Angie und Phil gesehen haben, nochmal eine Panne. Der Lorry von Jacqui und Vince startet nicht mehr. Sie wissen schnell was das Problem sein könnte, denn das selbe ist den beiden schon vor zwei Jahren in Schottland passiert. Das Führerhaus muss gekippt werden, damit Vince und Andreas am Motor arbeiten können. Die Dieselleitung ist an irgendeiner Stelle undicht und wenn sie eine lange Strecke bergauf fahren und stoppen, kann Luft in die Einspritzpumpe kommen und damit stoppt der Motor und springt von allein nicht mehr an. Somit mussten die Einspritzpumpe und die Einspritzdüsen von Hand entlüftet werden. Das ist schnell erledigt und wir können los uns einen Schlafplatz suchen. Der ist kurz darauf gefunden. Mitten drin und ganz allein. <br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-UafoBTWFv4Y/VifM89UFLEI/AAAAAAAAFBU/gH9Pu7UwvqU/s1600/DSC00135.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-UafoBTWFv4Y/VifM89UFLEI/AAAAAAAAFBU/gH9Pu7UwvqU/s320/DSC00135.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-M2tySnZe0zU/VifM-5yTrCI/AAAAAAAAFBc/IK5sNoGnZSc/s1600/DSC00139.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-M2tySnZe0zU/VifM-5yTrCI/AAAAAAAAFBc/IK5sNoGnZSc/s320/DSC00139.JPG"/></a> <a href="http://3.bp.blogspot.com/-igb4BbgZcV8/VifM_-R1RfI/AAAAAAAAFBg/Af7FGg9Djg4/s1600/DSC00146.JPG"><img border="0" src="http://3.bp.blogspot.com/-igb4BbgZcV8/VifM_-R1RfI/AAAAAAAAFBg/Af7FGg9Djg4/s320/DSC00146.JPG"/></a>

Erste Tage in Namibia

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Neue Batterie für unser Auto Wir sind seit zwei Wochen endlich wieder auf der Straße oder besser im Gelände unterwegs, und wir sind mehr als froh das es nun endlich…

Schöne Grüße aus Swakopmund, Namibia

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Juhu wir sind da! Hat alles gut geklappt. Großes Lob an Kenia Airways, viel Platz, toller Service und beste Betreuung. Wir sind für viel viel mehr Geld schon deutlich weniger…
Die letzten drei Wochen waren eine echte Zerreißprobe und unsere Nerven lagen mehr als einmal blank. Nun sitzen wir am Flughafen in Accra und warten auf unseren Nachtflug nach Nairobi. Von dort aus geht es weiter nach Johannesburg und dann endlich ins geliebte Namibia. <br /><br /><a name="more"></a> Wir hatten schon vor ĺängerer Zeit mal drüber nachgedacht in den Süden zu verschiffen. Eigentlich wollten wir in Accra am Hafen nur mal schauen wie teuer sowas sein könnte und dann standen eines nachmittags Jacqui und Vince vor uns. Die beiden Pechvögel hatten es schon einmal versucht und sind aufgrund "this is africa" gescheitert. Wir kamen ins Gespräch und dann wurden unsere Pläne immer konkreter. Wir brauchten noch ein paar Tage, doch dann stand unsere Entscheidung fest...wir wollen mit. Das nächste Schiff sollte auch unseres werden. Wir haben vier Wochen gemeinsam gewartet, gebangt und zusammen die Daumen gedrückt, denn bis zum heutigen Tag stand nicht fest ob alles klappt. Daher haben wir von unseren Plänen im Vorfeld nicht großartig durchsickern lassen. <br /><br /> Wir sind traurig das Kamerun ausfällt, wir sind aber mehr als froh das wir Nigeria nicht durchqueren müssen. Zu viele gruselige Geschichten und Erlebnisse von Leuten die schon dort waren, mussten wir uns anhõren. Wir haben keine Lust auf noch mehr harte Visabeschaffung, krasse Grenzen und einen Haufen Polizeikontrollen. <br /><br /> Wir sind dankbar das alles geklappt hat und freuen uns auf den Süden und insbesondere natürlich auf Namibia, wir hoffen auf viele spannende Begegnungen der tierischen Art, tollen Fahrspaß und viele viele nette Leute die unseren Weg kreuzen.  Wir hoffen darauf das wir unseren geliebten Matatu am 5.10. in Walvis-Bay in Empfang nehmen können. Hoffentlich gerät er auf hoher See nicht in eine wilde Schlacht mit Piraten oder benimmt sich daneben, sodass die Crew ihn von Bord schmeißt :-) Wir melden uns wenn wir sicher angekommen sind. Nach dieser schweren Entscheidungen und dem ganzen Gewarte sind wir jetzt endlich: "ready for take off" <br /><br /><br /><br /><a href="http://2.bp.blogspot.com/-T4LjB6Lwqns/Vgmen9qjAII/AAAAAAAAE9Y/nuF76b-xO4I/s1600/%2528null%2529-1.jpg"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-T4LjB6Lwqns/Vgmen9qjAII/AAAAAAAAE9Y/nuF76b-xO4I/s320/%2528null%2529-1.jpg"/></a><a href="http://4.bp.blogspot.com/-CHImmb4aPCI/Vgmen5iPeqI/AAAAAAAAE9k/ry_wUS0xfdM/s1600/IMG_4007.JPG"><img border="0" src="http://4.bp.blogspot.com/-CHImmb4aPCI/Vgmen5iPeqI/AAAAAAAAE9k/ry_wUS0xfdM/s320/IMG_4007.JPG"/></a><a href="http://1.bp.blogspot.com/-47gjt5fjBJU/Vgmen6zIupI/AAAAAAAAE9c/vXaGoItTu5U/s1600/IMG_4008-1.JPG"><img border="0" src="http://1.bp.blogspot.com/-47gjt5fjBJU/Vgmen6zIupI/AAAAAAAAE9c/vXaGoItTu5U/s320/IMG_4008-1.JPG"/></a><a href="http://2.bp.blogspot.com/-OwcD59zfS0s/VgmeqqBQcNI/AAAAAAAAE9w/c8wCcf3BMgA/s1600/IMG_4011-2.JPG"><img border="0" src="http://2.bp.blogspot.com/-OwcD59zfS0s/VgmeqqBQcNI/AAAAAAAAE9w/c8wCcf3BMgA/s320/IMG_4011-2.JPG"/></a><br /><br /><br /><br />

Johannesburg wir kommen…

Read the original post and follow Andreike's overland adventures on their website: Andreike .


Die letzten drei Wochen waren eine echte Zerreißprobe und unsere Nerven lagen mehr als einmal blank. Nun sitzen wir am Flughafen in Accra und warten auf unseren Nachtflug nach Nairobi.…

Connect with other Overlanders!

Join our

Overland Group

FBGroup